Bei Kindern und Jugendlichen lassen sich Kieferfehlstellungen während der Wachstumsphase korrigieren. Bei Erwachsenen mit stark ausgeprägten Kieferfehlstellungen ist meistens eine kombinierte Kieferorthopädische-Kieferchirurgische Behandlung notwendig. In Zusammenarbeit mit dem Mund-Kiefer-Gesichts Chirurgen kann ein ästhetisch und funktionell sehr gutes Ergebnis erreicht werden. Zunächst werden mit der festen Spange die Zähne ausgeformt und passend zu ihren Kieferbasen eingestellt. Danach erfolgt die chirurgische Bißlagekorrektur, d.h. in einer Operation werden die Kieferbasen in ihre richtige Position gebracht; so dass die Zähne gut aufeinander passen. Anschließend wird durch Kieferortopädische Feinstellung die Zahnstellung und das Zusammenbeißen optimiert.

Hier sehen Sie zwei Beispiele für eine kombinierte Kieferorthopädische Behandlung:

Beispiel 1

Vor der BehandlungNach der Behandlung

Beispiel 2

Vor der BehandlungNach der Behandlung

Beispiel 3

Vor der BehandlungNach der Behandlung
Kieferorthopädie in Osnabrück